Februar

Was Aleksandra Vasek im Februar gesehen hat

Das war eine Menge - finde ich jedenfalls. Aleks Vasek war wie immer aktiv, oder fliegen bzw. laufen ihr die Motive einfach so zu oder nach?

Sie fotografierte am Loemühlenteich in Marl-Hüls Kormorane im Dreierpack (sieht aus analog den Dreien von der Tankstelle wie die drei Fischjäger vom Anglerteich).

Die Zeit der Osterlämmchen ist schon da, relativ noch weit vor Ostern. Den kleinen Racker möchte man doch so auf den Arm nehmen.

Der Mäusebussard hatte "Verdauung". Gut, dass die Fotografin nicht unmittelbar hinter ihm stand.

Und am Ende zogen in Speckhorn nahe Block Börste noch einige Rehe vorbei.

Der Unterzeichner war natürlich auch unterwegs. Diesmal aus gegebenen Anlass (s. Presse, man hat Ideen ...) ging der Weg in die Lippeauen, Ergebnis: Ein müder Schwan, der wie bei Schwänen so üblich zum Schlafen den Kopf unter das Gefieder steckt.

Ein neugieriges Heckrind, welches in Höhe des alten Fährhauses den Kopf neugierig in Richtung Fotografen streckte.

Über mich hinweg flogen ein Schwarm Höckergänse mit dem bekannten wummernden Fluggeräusch.

Dann sah ich noch eine hübsche Schwanzmeise am Wesel-Datteln-Kanal (Körperlänge: 14 cm, davon die Hälfte nur Schwanz). Und in Essel joggten am neuen Windkraftrad ganz entspannt vier Rehe an mir vorbei.

Ulrich Kamp, 24.02.2020 - NABU Ostvest

 

 

 

Die nächsten Termine:

 

3. März, 19:30 Uhr, JHV

7. April, 19:30 Uhr, Sitzung

5. Mai, 19:30 Uhr, Sitzung

 

 

Änderungen des Tagungsortes unter aktuellen Gesichtspunkten möglich. Bitte beachten Sie den Hinweis in der Presse!

 

 

 

Weitere Infos finden Sie unter Termine ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NABU Ostvest