Mai und Juni 2022

Es flattert ...

Blutrote Heidelibelle (Weibchen, gelbe Variante)

Ulrike Tyroff kennt nicht nur Libellen und Schmetterlinge, sie fotografiert sie auch.

 

Die wunderschöne blutrote Heidelibelle muss man zunächst einmal fotografieren, erkennen bzw. bestimmen. Denn Heidelibellen, die sich alle irgendwie ähnlich sehen, gibt es m. W. in acht verschiedenen Arten.

 

Auch der rostfarbene Dickkopffalter ist wunderschön. Aber Steinbachs Naturführer "Schmetterlinge" schreibt u. a. über ihn: "Häufig. Doch für den Laien ist es schwierig, desen Falter, der so vielen ähnlich sieht, im Flug zu bestimmen." O. K., ich fotografiere meine meisten Schmetterlinge sitzend, und für die Bilder, die ich von fliegenden Objekten mache und nicht bestimmen kann, habe ich eben ULRIKE TYROFF ...".

 

Text: Ulrich Kamp

Fotos: Ulrike Tyroff

Rostfarbiger Dickkopffalter

Kleiber

Diesen kleinen Kleiber hat Wolfgang Gerhardus auf seiner Morgenrunde getroffen. 

Wasservögel

Martina Schurink hat in Marl-Loemühle ein Nest mit Blässhühnern entdekt. Sie hatte viel Spaß dabei, die kleinen, herrlich bunten Blässhühner zu beobachten. Als sich aber eine Kanadagans versehentlich näherte, wurde es ernst und das Blässhuhn wurde doppelt so groß und sehr wütend. 

Buntspecht

Wolfgang Gerhardus hatte Besuch von einem frühen Gast im Garten, der die Sonne sichtlich genossen hat. 

 

 

Die nächsten Termine:

 

5. - 14. August 2022, Insektensommer

 

 

Änderungen des Tagungsortes unter aktuellen Gesichtspunkten möglich. Bitte beachten Sie den Hinweis in der Presse!

 

 

 

Weitere Infos finden Sie unter Termine ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NABU Ostvest