November 2018

Igel Fridolin

Das ist Fridolin.
Er wurde am 10.10.2018 aufgefunden. An diesem Tag wog er 182 g. Nach einer gründlichen Untersuchung wurde Fridolin über Nacht in einem Meerschweinchenkäfig mit Schlafhäuschen untergebracht und mit Katzenfutter (Nassfutter) sowie frischem Wasser versorgt. Am darauffolgenden Tag wurde Rücksprache mit einem ortsansässigem Tierarzt und einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin einer Igelschutz-Arbeitsgruppe gehalten. Kurzerhand wurde beschlossen, den Igel vorerst in einem etwa 2 m² großen Gehege im Garten unterzubringen und bis Mitte November weiterhin zu versorgen. Falls er die 500-g-Marke bis dahin knackt, wird er draußen im entsprechend hergerichtetem Gehege unter Beobachtung überwintern können. Derzeit nimmt er zwischen 10 und 15 g pro Tag zu und erfreut sich bester Gesundheit. Wir wünschen Fridolin einen erholsamen Winterschlaf! 

Grünspecht

NABU-Ostvest-Freund Wolfgang Gerhardus hat diesen wunderschönen Grünspecht (das ist der Specht, der so wunderschön lacht) für uns aufgenommen. Picus viridis ist ein Jahresvogel, der sich fast durchgängig am Boden, also als sg. Erdspecht, zu schaffen macht. Bevorzugtes Fressziel sind Ameisen und deren Puppen, falls nicht erreichbar, müssen Hummeln, Käfer, verschiedene andere Insekten und Früchte herhalten. Er ist Kulturfolger, hält sich also neben Mischwäldern auch in Gärten und Parks auf. Der Nachwuchs wird echt spechtlike in einer Bruthöhle aufgezogen.

 

Wolfgang Gerhardus

 

 

 

 

Die nächsten Termine:

 

8. Januar, 19:30 Uhr, Sitzung

5. Februar, 19:30 Uhr, Sitzung

5. März, 19:30 Uhr, Sitzung

2. April, 19:30 Uhr, Sitzung

 

 

 

Änderungen des Tagungsortes unter aktuellen Gesichtspunkten möglich. Bitte beachten Sie den Hinweis in der Presse!

 

 

 

Weitere Infos finden Sie unter Termine ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NABU Ostvest